Seit dem 1. Juli 2020 müssen alle Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitenden in der Schweiz eine Lohnausgleichsanalyse nach Schweizer Recht durchführen. Die Gesetzgebung zu verstehen und die Analyse durchzuführen ist aber nur die eine Sache. Eine ganz andere Sache ist es, die zugrundeliegenden Treiber etwaiger Ungleichheiten zu verstehen, Korrekturmassnahmen zu definieren und eine Strategie zu implementieren mit dem Ziel, Gleichberechtigung zu schaffen und sicherzustellen, dass Sie jetzt und in Zukunft die besten Talente anziehen und halten können.

 

Mercer kann helfen: Wir bieten Ihnen eine mit dem Gesetz konforme Lohngleichheitsanalyse, die es Ihnen ermöglicht, die gestellten Anforderungen zu erfüllen. Darüber hinaus können wir mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihnen beispiellose, datengestützte Einblicke und Benchmarks zu liefern, die Ihnen helfen, sich ein vollständiges Bild zu verschaffen und eine Strategie zu entwickeln, die den Bedürfnissen Ihrer Organisation entspricht.

Wie Mercer Sie unterstützen kann:

Unsere Analyse bewertet potenzielle unerklärliche geschlechtsspezifische Lohnunterschiede anhand einer Regressionsanalyse mit Standard- oder kundenspezifischen Variablen. Unser Ansatz und unsere Lösung bieten Ihnen dabei die folgenden Vorteile:

 

  • Konform mit dem Schweizer Gesetz zur Lohngleichheit
  • Standardisierte und anerkannte Methodik
  • Schneller und einfacher Dateneinreichungsprozess mit KI-Unterstützung
  • Nutzbarmachung Ihrer Daten durch eine Deep-Dive- und Outlieranalyse sowie Empfehlungen zu nächsten Schritten
  • Anpassbar an Ihre Organisation
  • 1 von 4 Elementen der EDGE-Zertifizierung

Mehr Informationen

Kontakt

 

Lassen Sie uns erörtern, wie Mercer Ihnen helfen kann. Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus, und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung:

 

*Erforderliche Angaben