Die Reform Altersvorsorge 2020 ist gescheitert

Our Thinking /

Die Reform Altersvorsorge 2020 ist gescheitert: Reformdruck unverändert hoch, eröffnet aber auch Perspektiven für die berufliche Vorsorge
Die Reform Altersvorsorge 2020 ist gescheitert
Calendar25 September 2017

Am 24. September 2017 haben die Schweizer Stimmberechtigten der ersten umfassenden Reform der Altersvorsorge seit zwei Jahrzehnten die Zustimmung verweigert. Damit steigt der Reformdruck nochmals massiv an, da die Sicherung der finanziellen Stabilität der Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV; erste Säule) sowie der Pensionskassen (zweite Säule) eigentlich keinen weiteren Aufschub duldet. Positiv zu werten ist indes, dass die politisch gewollte Koppelung der beiden grossen Vorsorgesäulen damit an Auftrieb verlieren dürfte. Dies eröffnet Perspektiven für individuelle Reformen dieser beiden vom Grundsatz her unterschiedlichen Vorsorgekonzepte.

Was bedeutet die Ablehnung der Reform nun für Ihre Vorsorgeeinrichtung? Wir haben für Sie nützliche Informationen rund um die Auswirkungen der gescheiterten Reform sowie die anstehenden Herausforderungen zusammengestellt.

  • NACH DER REFORM IST VOR DEN REFORMEN

    Die Schweizer Stimmberechtigten haben entschieden: Nein zur Reform Altersvorsorge 2020. Angesichts des dringenden Handlungsbedarfs wirkt dies fahrlässig, bietet aber auch Chancen für neue Ansätze.


    Zur Einschätzung der Situation
  • HERAUSFORDERUNGEN DURCH DIE ABLEHNUNG DER REFORM

    Auch ein Nein hat Folgen, denn die gesellschaftlichen  und finanzwirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre werden sich weiter fortsetzen und bringen Herausforderungen für die Pensionskassen und das System der Altersvorsorge mit sich.

    Zu den Herausforderungen

 

Bei der Gestaltung und Verwaltung von Vorsorgelösungen profitieren Unternehmen und Pensionskassen von unserer langjährigen Erfahrung sowie unserem umfassenden internationalen und lokalen Know-how. Wir unterstützen Sie gerne dabei, den für Ihr Unternehmen und Ihre Vorsorgeeinrichtung besten Weg in die Zukunft zu finden und diesen mit Ihnen zu ebnen.

So kann Mercer Sie unterstützen:

  • Versicherungstechnische Beurteilung und Berechnung
  • Anpassung der Grundlagendokumente (Verträge, Reglemente, usw.) und weitere juristische Beratung
  • Stiftungsratsschulungen
  • Mitarbeiterinformationen
  Sprechen Sie uns an
Sie haben Fragen zu den Hintergründen der Reform oder wünschen ein weiterführendes Gespräch? Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.
*Erforderliche Angaben