Mercer | Das Ende der QROPS in der Schweiz

Schweizer Pensionsfonds

Das Ende der QROPS in der Schweiz

HIER GEHT ES ZUR FRANZÖSISCHEN VERSION.

15.12.2015
Autor: Carl de Montigny

Die Zahl der Schweizer Pensionsfonds, die als QROPS(1) registriert sind, ist seit dem 6. April 2015 von über 100 auf einen einzigen gesunken. Die neuen Konditionen für den Zugang zu Altersguthaben, die von HMRC(2), der Steuerbehörde des Vereinigten Königreichs, vorgegeben wurden, hatten zur Folge, dass die meisten Pensionsfonds nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Australien und Neuseeland ihren Status verlieren. Die Systeme dieser Länder ermöglichen es den Teilnehmern an einem Pensionsfonds, ihr Altersguthaben für den Kauf einer Immobilie zu verwenden. Seit dem 6. April 2015 dürfen jedoch keine Leistungen aus dem Altersguthaben, das von einem Pensionsfonds des Vereinigten Königreichs transferiert wurde, vor dem 55. Lebensjahr überwiesen werden, außer im Krankheitsfall. Abgesehen von wenigen Ausnahmefällen unterliegt künftig eine (direkte oder indirekte) Zahlung vor dem 55. Lebensjahr den steuerlichen Abgaben des Vereinigten Königreichs. Nur Pensionsfonds von internationalen Organisationen oder öffentlichen Behörden sind von der Mindestalterbestimmung ausgenommen.


Was geschieht jetzt nach dem Verlust des QROPS-Status?

Ein Schweizer Pensionsfonds darf nur noch Überweisungen aus dem Vereinigten Königreich gegen eine Gebühr von 55% der erhaltenen Beträge annehmen. Es besteht jedoch keine unmittelbare Verpflichtung, aus dem Vereinigten Königreich stammende Altersguthaben außerhalb des aktuellen Pensionsfonds zu transferieren, sofern dieser entsprechend den vorhergehenden Bestimmungen verwaltet wurde. Daher besteht die Informationspflicht für Pensionsfonds, die ihren QROPS-Status verloren haben, weiter. Die Pensionsfonds müssen somit die administrativen Anforderungen und Informationspflichten in Bezug auf das Altersguthaben, das aus dem Vereinigten Königreich transferiert wurde, gegenüber HMRC erfüllen.

Der Pensionsfonds hat konkret folgende Pflichten:

  • Bereitstellung von Information zu den Zahlungen;
  • Avisierung über Änderungen von vorher gelieferten Informationen;
  • Bereitstellung von Informationen, die ein QROPS gegenüber HMRC offenlegen muss;
  • Vorlage einer Beglaubigung für einen Teilnehmer, der auf sein Altersguthaben zugreifen will; die Auszüge PTM166300 und PTM166700 des Steuerhandbuchs für Pensionen beschreiben die Informationsanforderungen gegenüber den Mitgliedern und anderen Pensionsfonds;
  • Sicherstellung, dass alle erforderlichen Einzelinformationen bei einem Transfer auf ein QROPS zur Verfügung gestellt werden.

Werden Fristen nicht eingehalten oder wird es versäumt, die Informationen bereitzustellen, kann dies Strafen nach sich ziehen.

Was geschieht, wenn eine Austrittsleistung vor dem 55. Lebensjahr ausgezahlt wird?

Ein Transfer von Freizügigkeitsleistungen, die Altersguthaben aus dem Vereinigten Königreich enthalten, auf einen anderen Schweizer Pensionsfonds nach einem Arbeitsplatzverlust oder -wechsel gilt als unautorisierte Zahlung und unterliegt steuerlichen Abgaben, da kein Pensionsfonds einen QROPS-Status in der Schweiz aufweist. Die steuerliche Behandlung hängt ab vom Aufenthaltsstatus des Teilnehmers. Hinzu kommt: Da ein QROPS nicht zwangsläufig in dem Land errichtet werden muss, in dem der Teilnehmer seine Rente bezieht, könnte ein Transfer auf eine Rechtsordnung in Betracht gezogen werden, wo ähnliche Vorschriften für Pensionsfonds wie im Vereinigten Königreich gelten. Die Fachberater haben für ihre QROPS-Kunden unterschiedliche Ansätze entwickelt.

Wann endet die Informationspflicht?

Es gibt zwei Zeitpunkte, ab denen der Pensionsfonds keine Modifikationen oder Informationen mehr anzeigen muss.
Der Fonds muss keine Modifikationen mehr anzeigen:

  • wenn es keine Transfers von Mitteln aus einem aus dem Vereinigten Königreich stammenden Altersguthaben mehr gibt, oder
  • wenn der Transfer mehr als 10 Jahre zurückliegt und das Mitglied seinen Wohnsitz weder im Vereinigten Königreich hat noch im Veranlagungsjahr oder in einem der fünf vorherigen Veranlagungsjahre dort hatte.

Fazit

Die steuerliche und legislative Komplexität hat gegenüber den ursprünglichen guten Absichten, nämlich das Leben von im Ausland tätigen Arbeitnehmern zu vereinfachen, die Oberhand gewonnen. Die Schweizer Pensionsfonds müssen sich nun an diese neuen Bestimmungen anpassen, und dies für eine immer geringere Zahl von Teilnehmern – und diese werden zu Ausnahmefällen, die neben den bestehenden auch verwaltet werden müssen. Die Pensionsfondsmanager werden also sehr umsichtig vorgehen müssen, um alle Sonderfälle zu erfassen!

 


(1) QROPS – Qualified Recognised Overseas Pension Schemes: Pensionsfonds im Ausland, die bei der Steuerbehörde des Vereinigten Königreichs registriert sind. Ein QROPS-Fonds darf Altersguthaben eines Pensionsfonds des Vereinigten Königreichs ohne Aufschlag oder Strafzahlung erhalten. Liste am 3. August 2015 aktualisiert.

(2) HMRC – Her Majesty’s Revenue & Customs: Steuerbehörde des Vereinigten Königreichs, die 2005 durch Parlamentsbeschluss gegründet wurde.

 Kontaktieren Sie uns

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
*Erforderliche Angaben
Vorname erforderlich
Nachname erforderlich
Position erforderlich
Art der Organisation erforderlich
Branche erforderlich
E-Mail-Adresse erforderlich E-Mail-Adresse ungültig
Phone number is required
Name des Unternehmens erforderlich
Land erforderlich
Maximal 250 Zeichen

Ich möchte Informationen zu Produkten und Dienstleistungen von Mercer erhalten. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen.

Indem ich auf „Abschicken“ klicke, stimme ich der Nutzung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Mercer-Datenschutzrichtlinie zu. Meine personenbezogenen Daten können zum Zwecke der Datenverarbeitung u. U. außerhalb meines Heimatlandes gespeichert werden, wo ggf. andere Datenschutzstandards gelten.

Es gab einen Fehler bei der Formularübermittlung. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben und versuchen Sie es erneut.

Vielen Dank für Ihr Interesse an Mercer. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.